Quelle: ABS Gruppe (Molnar, Prinkel, Friesenbichler, 2013); Grafikdesign: Solt-Bittner; Abbildung mit Genehmigung der UrheberInnen.

Evaluierung psychischer Belastungen

Per 1.1.2013 trat eine Novelle des ASchG in Kraft, aufgrund der jedes Unternehmen ab 1 Mitarbeiter dazu verpflichtet ist, arbeitsbedingte psychische Belastungsfaktoren zu erheben (§4 ASchG). Damit verbunden müssen Maßnahmen zur Verbesserung von belastenden Arbeitsbedingungen abgeleitet und auch deren Umsetzung überprüft werden. Alle eruierten Belastungen und die entsprechenden Gegenmaßnahmen müssen im sogenannten Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokument festgehalten werden (§5 ASchG). Seit 2014 wird die ordnungsgemäße Durchführung der Evaluierung auch vom Arbeitsinspektorat überprüft.

Bei der Evaluierung psychischer Belastungen können – je nach Unternehmensgröße, -struktur und Vorerfahrung ­– verschiedenste Methoden zum Einsatz kommen. Ich arbeite in diesem Zusammenhang mit schriftlichen Befragungen (KFZA, BASAII), Beobachtungsinterviews (SGA) oder Gruppeninterviews (ABS-Gruppe bzw. Fokusgruppen). Alle genannten Methoden entsprechen der ÖNORM EN ISO 10075-3.

Nutzen der Evaluierung

  • Erhaltung der Gesundheit und damit der Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter
  • Steigerung der Zufriedenheit und Motivation
  • Erhöhung der Effizienz und Produktivität im Arbeitsalltag

Ihr Nutzen bei der Zusammenarbeit mit einem externen Partner

  • Zeitersparnis
  • Anonymität und Unabhängigkeit
  • Expertise rund um die gesetzlichen Vorschriften der Evaluierung und die Vorgaben des Arbeitsinspektorats
  • Professionelle Moderation
  • Projektplanungs- und Methodenkompetenz

Meine Leistungen

  • Erstellung eines Projektplans inkl. passender Erhebungsmethoden
  • Projektmeetings mit der Steuergruppe
  • Beratung und Unterstützung bei der Projektkommunikation
  • Durchführung der Evaluierung
  • Dokumentation und Ergebnispräsentation
  • Auf Wunsch:
    • Unterstützung bei der Dokumentation im Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokument
    • Begleitung bei der Maßnahmenrealisierung inkl. Überprüfung der Umsetzung

Mein PLUS

Kombination von wirtschaftlichem und arbeitspsychologischem Know-How

„Ich gehe die Evaluierung psychischer Belastungen mit wirtschaftlichem Verständnis und dem richtigen Gespür für die Menschen an.“
(Gabriele Fischereder)

Überzeugend? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf!

Kontakt aufnehmen